< Vorheriger Termin
14.12.2019Leopold Mozart Zentrum / Universität Augsburg

KLANG RISS - Interdisziplinäres Symposium zu Schmerz - Musik - Kultur

Sonja Seng präsentiert ein Solo Tanz auf der Basis des Life/Art Process® innerhalb des Symposiums in dem sich Mitwirkende verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen begegnen. Zum Finale leitet sie eine partizipative Performance mit allen Mitwirkenden als co-kreatives Re-Enactment zu Anna Halprin´s Parades and Changes - Paper Dance – .


KLANG I RISS

Eine interdisziplinär zusammengesetzte Arbeisgruppe lässt in diesem Symposium zum Thema Schmerz die Musik, Litereatur, Philosophie, Musiktherapie und den Tanz aufeinandertreffen. In dem vielgestaltigen Programm werden Unvereinbarkeiten und Brüche zwischen den Wissenschaftsbereichen nicht etwa nur in Kauf genommen. Vielmehr wird der Versuch unternommen, die eigenen gewohnten Denkweisen über die Getrenntheit von Leib und Seele zu erschüttern, die sicher geglaubten Unterschiede von Reiz und Reaktion, Empfindung und Abwehrbewegung, Ursachen und Kontexten gar nicht mehr auseinanderzuhalten, die Wunde von unvereinbaren Logiken gewissermaßen offenzuhalten. Denn wie sagte schon Franz Kafka: "Die Logik ist zwar unerschütterlich. Aber einem Menschen, der leben will, hält sie nicht stand."

Text + Gesamtleitung: Fr. Prof . S. Metzner, Leitung, TL/AP Tanz und Collective Performance: S. Seng

Anmeldung unter: Angelika.Euler@phil.uni-augsburg.de


Veranstalter anschreiben:
Veranstaltungsort: Leopold Mozart Zentrum / Universität Augsburg
Veranstaltungort bei Google Maps suchen

Veranstaltungsbeginn: 14.12.2019 ( 14:00 Uhr )
Veranstaltungsende: 14.12.2019 ( 21:00 Uhr )
Kosten (in Euro): kostenlos
Kosteninfo:
Weitere Informationen unter: