Unser Team

Petra Eischeid

Petra Eischeid: (D-Insel Reichenau/Bodensee), Institutsleitung Tamalpa Germany - ist Regisseurin, Schauspielerin, Tanz-/Theaterpäd., Ausdruckstherapeutin, Sprecherzieherin und Dipl. Sozialarbeiterin. 1991/96 absolvierte sie ihre Ausbildungsjahre am Tamalpa Institute (USA) und erhielt die Abschlüsse Movement RitualTeacher und Tamalpa Practitioner.

Petra Eischeid macht seit über 25 Jahren Bühnenarbeit und ist international in der Fortbildungsarbeit und an Hochschulen tätig. Ihr Denken und berufliches Schaffen wurde maßgebend durch ihre langjährigen Studien und Erfahrungen zum Thema „Leben und Tod“ sowie durch ihre Kontakte zu Schamanen verschiedener Kulturen beeinflusst.

Den Tamalpa Life/Art Process bietet sie seit 1992 sowohl in Einzelarbeit (Ausdruckstherapie) als auch in Gruppenarbeit an. Vor allem aber brachte sie die Tamalpa Arbeit ins Theater. Drei der Theaterproduktionen, die auf den Tamalpa Life/Art Process aufbauten, erhielten dabei Theaterpreise. Ihr Glaube und ihre Hoffnung ist dabei, dass Stücke, deren KünstlerInnen sich einer transformierenden Arbeit unterzogen haben, ebenfalls transformierend auf das Publikum wirken können. Dieses sah sie vor allem in ihrem Theaterprojekt für "Kinder zwischen Leben & Tod", das 3 Jahre lang vor allem in Krankenhäusern gespielt wurde, verwirklicht.

Ein weiterer Schwerpunkt in ihrer Profession ist "Philippinische Stockkampfkunst" und Tai Chi Chuan. Sie ist Meisterin (1G) im „Davis/Cabales Serrada Escrima System“ und brachte „Stockkampfkunst & Gewaltprävention" an Schulen und Hochschulen. Seit vielen Jahren ist Petra Eischeid international in der Erwachsenenbildung und auf Festivals tätig.

Nach 12 Jahren Leben und Kunst in Köln ist ihr Hauptwirkungsort seit 1996 Konstanz am Bodensee. Petra Eischeid ist Mitbegründerin von Tamalpa Deutschland e.V. (Berufsgruppenverband) und gründete 1996 LifeArt - Zusammenschluss von KünstlerInnen und TherapeutInnen, die sich zum Ziel gesetzt haben, persönliches Wachstum und künstlerischen Ausdruck zusammenzuführen. 2009 wurde sie von Tamalpa USA zur Institutsleitung Tamalpa Germany berufen.
www.lifeart-petra-eischeid.de

Frank Hediger

Frank Hediger: (CH-Basel), Co-leitung, ist Physiotherapeut, Tänzer, Bewegungs und Ausdruckstherapeut, mit einem M.A. in Psychologie. Er lebte von 1998-2004 in Kalifornien, heute in Basel (CH).

Dort studierte er von 1998 bis 2000 am Tamalpa Institute und erhielt den Abschluss als Tamalpa Practitioner. In Amerika war er als Tänzer Ensemblemitglied der Tanz Company von Anna Halprins "Dance Collective" ( Performances in San Francisco, Paris, New York). Er war Gasttänzer an der Universität von Nevada und tanzte mit G. Hoffmann Soto in verschiedenen Tanztheaterstücken.

Den Tamalpa Life/Art Process® bietet er seit dem Jahre 2000 in Einzel- und Gruppensettings an. Seine Arbeit als Therapeut in einer psychiatrischen Klinik sowie seine Arbeit als Lehrkraft am Institut für Komplementär Medizin und Psychologie und dem Institut für Chinesische Medizin ICM sind stark beeinflusst vom Tamalpa Life/Art Process.

Seine zweite Leidenschaft neben dem Tamalpa Life/Art Process sind die Asiatischen Kampfkünste. Er hält einen 2. Dan im Aikido und ist ausgebildeter Tai Ji Quan, Qi Gong Lehrer. Seit mehreren Jahren unterrichtet er diese Kampfkünste mit grosser Freude in diversen Studios oder in der Freien Natur. Er ist Mitbegründer des Instituts für Chinesische Medizin ICM und veranstaltet erfolgreich Seminare und Workshops für seine Ausbilder und Meister-Lehrer.
www.frank-soma.ch

Katrin Stelter

Katrin Stelter: (D-Freiburg. Breisgau), Co-Leitung Tamalpa Germany, seit 2006 erste Vorsitzende Tamalpa Deutschland e.V., Tänzerin (New Dance, bewegungs-art e.V. Freiburg), Bewegungs- und Ausdruckstherapeutin, 1998/99 absolvierte sie ihre Ausbildung am Tamalpa Institute (USA) und erhielt den Abschluß Tamalpa Practitioner®. Sie ist staatlich anerkannte Logopädin und Lehrlogopädin (Medizinische Akademie Freiburg).

Den Tamalpa Life/Art Process bietet sie seit 1999 sowohl in Einzelarbeit (Bewegungs- und Ausdruckstherapie) als auch in Gruppenarbeit an. Sie hält Vorträge und gibt seit 2002 Fortbildungen "Bewegungsritual und Life Art Process" und arbeitete einige Jahre mit im Hochschulprogramm: Art of Coaching, Freiburg in Kooperation mit der European Graduate School (CH).

In ihrer Performance- und Improvisationsarbeit ließ sie die achtsame Arbeit mit den Bewusstseinsebenen und kreativen Ausdruckformen mit einfließen (Oster-Improfestival, Kurse in Kontaktimprovisation). Durch eigene Weiterbildung und Zusammenarbeit mit verschiedensten Seminarleiter/innen hat sie die Schwerpunkte „kreatives Schreiben“ und „Tanz in der Natur“ mit Elementen aus der Tiefenökologie herausgebildet. Seit 10 Jahren veranstaltet sie den Earth Run als Ritual für den Frieden (Planetary Dance nach Anna Halprin) in Freiburg.

Katrin Stelter integrierte die Tamalpa Methode in ihre Arbeit als Logopädin, indem sie sich auf körper- und bewegungsorientierte Ansätze spezialisierte. Mit dieser ganzheitlichen Sichtweise entwickelt sie individuelle Behandlungskonzepte ausgehend von den Ressourcen der Patienten. Besonders eindrückliche Erfolge zeigt ihr Vorgehen in der Behandlung (Gruppen- und Einzeltherapie) und Beratungsarbeit von Patienten, z.B. Stotternden, die häufig in ihrer gesamten Persönlichkeitsentwicklung und Lebensperspektive von ihrer Sprech- und Kommunikationsstörung betroffen sind. Ihre Erfahrungen gibt sie in Fort- und Ausbildung von Logopäden weiter.
www.katrinstelter.de